Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Internetauftritt http://www.socialmedia-masters.de

Gültig ab dem 20.11.2012


Anbieter
http://www.socialmedia-masters.de
Sebastian Auer
Bahnhofstrasse 145
44623 Herne
Deutschland
E-Mail: info@socialmedia-masters.de
Gem. § 19 UStG wird die Umsatzsteuer nicht ausgewiesen.


§ 1 Geltungsbereich
Diese Geschäftsbedingungen des Herrn Sebastian Auer, handelnd unter der Bezeichnung „http://www.socialmedia-masters.de“ -nachfolgend „Verkäufer“-, gelten vorbehaltlich einer abweichenden Vereinbarung für alle Verkäufe und Leistungen des Verkäufers gegenüber dem Kunden. Mit der Absendung / Abgabe seiner Bestellung erkennt der Kunde Geltung und Inhalt dieser AGB an. Über die Regelungen dieser ABG hinaus gelten ausschließlich die gesetzlichen Bestimmungen, sofern diese AGB nicht durch Individualvereinbarung ganz oder teilweise abbedungen worden sind.
Der Einbeziehung jeglicher gegnerischer AGB wird widersprochen.

„Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen Tätigkeit zugeordnet werden kann

„Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


§ §2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.socialmedia-masters.de .

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit
oben genanntem Verkäufer zustande.


(3) Die Präsentation der Dienstleistungs-Pakete in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Dienstleistungen zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Dienstleistung gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab.

Die Annahme des Angebots erfolgt nicht bereits mit der Zahlung des Kunden, sondern schriftlich oder in Textform oder durch Übersendung der bestellten Dienstleistung innerhalb von einer Woche.
Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt. Die seitens des Verbrauchers entrichtete Zahlung wird in voller Höhe zurückerstattet.

(4) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen:
Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Dienstleistung auf jeweiliger Angebotsseite.

2) Einfügen der YouTube-Url, Facebook Url,Instagram Url, zu dem die Zuschauer/Fans,Likes hingeleitet werden.

3) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Jetzt kaufen“.

4) Einloggen auf dem Bezahldienst Paypal durch Betätigung des Buttons “Einloggen”.

5) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.

6) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Betätigung des Buttons “Jetzt zahlen”.

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb einer Woche.


Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

Die Vertragsbedingungen sind in deutscher Sprache verfügbar.

Bestimmten Verhaltenskodizes hat sich der Verkäufer nicht unterworfen.

§ 3 Vertragsgegenstand
Gegenstand des jeweiligen Vertrages ist der Verkauf von Vermittlungs-Dienstleistungen durch den Verkäufer an den Käufer auf der Verkaufsplattform http://www.socialmedia-masters.de. YouTube, Facebook Likes, Soundcloud Plays, Instagram Follower sowie Twitter Follower werden nach dem Kauf dem Käufer vom Verkäufer vermittelt. Ein dauerhafter Erfolg ist nicht geschuldet. Seo Bookmarking Pakete erhalten einen detaillierten Excel Report mit allen gesetzten Links. Ein Erfolg ist nicht geschuldet.

Der Vertragsgegenstand ergibt sich im Übrigen aus den jeweiligen Produktbeschreibungen.


§ 4 Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB und auch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Sebastian Auer
Bahnhofstrasse 145
44623 Herne

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
-Ende der Widerrufsbelehrung-

§ 5 Zahlung / Preise
Sämtliche genannten Preise sind in EUR (€) ausgewiesen und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % sowie sämtliche sonstigen Preisbestandteile (Endpreise).
Skonto und weitere Nachlässe werden nicht gewährt, es sei denn, es wird im jeweiligen Angebot zusätzlich und ausdrücklich hierauf hingewiesen.

Sofern die Vertragsparteien nichts Anderes vereinbart haben, ist der Kaufpreis sofort fällig.

Die Aufrechnung mit Ansprüchen des Verkäufers durch den Kunden ist nur zulässig, wenn die aufzurechnenden Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder anerkannt worden sind.

Als Zahlungsarten werden alleine Vorauskasse per Überweisung sowie PayPal akzeptiert.

§ 6 Leistungserbringung, Erfüllung
Soweit mit dem Kunden nichts anderes vereinbart wurde, wird die gekaufte Dienstleistung innerhalb von 1-14 Werktagen nach Zahlungseingang erbracht.

Mit Eingang der Kaufpreiszahlung auf dem Konto des Verkäufers ist Erfüllung seitens des Kunden eingetreten.

Die Dienstleistung des Verkäufers ist erbracht, wenn die gesetzten Links im Rahmen des Excel-Reports einmalig nachgewiesen wurden und/oder die vereinbarte Anzahl der Followers, Likes, Plays, etc. einmalig erreicht wurde. Der dauerhafte Bestand der Follower, Likes, Plays, Bookmarks und SEO Maßnahmen ist nicht geschuldet.


§ 7 Gewährleistung und Haftung
Haftung und Gewährleistung richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Werkvertragliche Regelungen sind ausgeschlossen.

Der Verkäufer der Dienstleistung ist lediglich Vermittler derselben. Der Verkäufer hat daher keinen direkten Einfluss darauf, von welchen Profilen die Facebook Likes, die Twitter Follower und die Youtube Likes kommen. Ein zeitliches Steuern der Like- bzw. Follower- Generierung ist nicht möglich. Der Verkäufer übernimmt keine Garantie für die dauerhafte Beständigkeit der Likes bzw. Follower, sowie deren Echtheit, Herkunft, Alter, Geschlecht, Interessen und Aktivität. Gelieferte Follower bzw. Likes oder Views können nicht wieder entfernt werden. Ein Erfolg ist nicht geschuldet.

Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für den Fall, dass der Account des Käufers nach Durchführung der Dienstleistung gelöscht, gesperrt, deaktiviert oder gebannt wird. Mit dem Kauf der Dienstleistung nimmt der Käufer diese Gefahr in Kauf. Der Verkäufer haftet insbesondere nicht für eine Vereinbarkeit der vermittelten Dienstleistungen oder anderer Dienstleistungen mit geltenden SEO Vorgaben (insbesondere Google-Webmaster-Richtlinien).

(1) Die Haftung des Anbieters auf Schadensersatz aus jeglichem Rechtsgrund ist entsprechend diesem § 6 eingeschränkt.
(2) Die Haftung des Anbieters für Schäden, die vom Anbieter oder einem seiner Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden, ist nicht eingeschränkt.
(3) Bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ist die Haftung auch bei einer einfach fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Anbieters nicht eingeschränkt.
(4) Nicht eingeschränkt ist die Haftung auch für Schäden, die auf schwerwiegendes Organisationsverschulden des Anbieters zurückzuführen sind, sowie für Schäden, die durch Fehlen einer garantierten Beschaffenheit hervorgerufen wurden.
(5) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch den Anbieter oder einen seiner Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter ist die Haftung, wenn keiner der in § 8 (2)-§ 8 (4) genannten Fälle gegeben ist, beschränkt auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden.
(6) Jede weitere Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen, insbesondere ist die Haftung ohne Verschulden ausgeschlossen.
(8) Ist ein Schaden sowohl auf ein Verschulden des Anbieters als auch auf ein Verschulden des Kunden zurückzuführen, muss sich der Kunde sein Mitverschulden anrechnen lassen.
Der Kunde ist für eine regelmäßige Sicherung seiner Daten verantwortlich.



§ 8 Anwendbares Recht / Gerichtstand
Für die Rechtsbeziehungen der Parteien gilt deutsches Recht. Diese Rechtswahl gilt nicht bei Verbrauchern, wenn hierdurch der gewährte Schutz aufgrund zwingender Bestimmungen des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
Für den Fall, dass der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers.

§ 9 Datenschutz
Verantwortliche Stelle der Datenerhebung ist